BILANZBUCHHALTER
Roland Bradt
Buchhaltung


sollte nicht nur lästige Pflicht sein. Denn eine ordnungsgemäße Buchhaltung ist die Grundlage für eine aussagekräftige Kostenrechnung und wichtig für die Zukunft Ihres Betriebes.



Buchhaltung / Einnahmen- Ausgabenrechnung

Die steuerliche Buchführungspflicht (Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich/doppelte Buchhaltung/Bilanzierung) ergibt sich in erster Linie aus dem Unternehmensgesetzbuch. Sind Sie nach dem Unternehmensgesetzbuch buchführungspflichtig, zieht dieser Umstand die steuerliche Buchführungspflicht nach sich.
Wenn ihr Unternehmen nicht in einer Kapitalgesellschaft organisiert ist und der Umsatz EUR 700.000, -nicht überschreitet, können Sie den Gewinn mittels einer Einnahmen-/Ausgabenrechnung ermitteln. Es erfolgt die Besteuerung nach "vereinnahmten Entgelten" (Zufluss-, Abflussprinzip) und es gibt keine Bestandsbewertung (Wegfall der Inventur).

Ich übernehme gerne ihre

* doppelte Buchhaltung
* Einnahmen-/Ausgabenrechnung
* Arbeitnehmerveranlagung
* erstelle die UVA und ZM
* erstelle die Bilanz (bis zu einem gesetzlich geregelten Umsatz)
* kümmere mich um den Abschluss
* errechne Kennzahlen und führe Vergleiche durch
* erstelle die Kostenrechnung und das Budget
* helfe Ihnen bei Finanzierungs- und Ratinggesprächen

Noch Fragen? Rufen Sie mich an: 0699/81 223 826